1 - Startseite mit Print-Icon - Spezialseite

Herzlich willkommen bei Neulken & Partner.

Wir sind eine national und international tätige Wirtschaftsprüfer-, Steuerberater- und Rechtsanwaltspraxis mit Stammsitz in Mülheim an der Ruhr und beraten seit mehr als 30 Jahren Mandanten im Bereich des Steuerrechts und des Wirtschaftsrechts.

Die Zusammenarbeit von Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwalt bildet eine fachlich breit aufgestellte Basis, aufgrund derer selbst komplexe Sachverhalte schnell durchdrungen und speziell für Sie individuelle Lösungsansätze entwickelt werden.

Das Zusammenwirken unserer Berater unterschiedlicher fachlicher Prägung mit unserem ausschließlich aus qualifizierten Mitarbeitern bestehenden Team gewährleistet Ihre individuelle Beratung auf hohem Niveau. Die persönliche Betreuung unserer Mandanten durch den verantwortlichen Berater ist für uns selbstverständlich.

Unsere Sozietät berät und unterstützt sowohl Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften bis hin zu Konzernen als auch Einzelpersonen und Familien sowie Vereine und Stiftungen in allen wirtschaftlichen, wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Angelegenheiten.

Der Bogen unserer Beratungsleistungen ist weit gespannt:

Im Unternehmensbereich sind wir von der Gründung über die laufende betriebswirtschaftliche, steuerrechtliche und wirtschaftsrechtliche Betreuung bis hin zu Umstrukturierungen und Unternehmensübergängen Ihr Ansprechpartner. Denken wie ein Unternehmer, handeln wie ein verantwortungsbewusster Anwalt und Steuerberater, ist unser Anspruch.

Privatleute und Familien sowie Vereine und Stiftungen beraten wir sowohl in Einzelfragen als auch fortlaufend, von der alljährlichen Steuererklärung über wichtige Investitions- und Finanzierungsentscheidungen bis hin zur Erstellung eines Testaments bzw. der Planung einer Nachfolgeregelung.

Bauen Sie auf einen starken Partner, der Ihnen individuell, sicher und kompetent bei Fragen aus den Bereichen des Steuer-, Wirtschafts- und Zivilrechts sowie bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen zur Seite steht.


Aktuelle Informationen:

In monatlicher Abfolge möchten wir auf unserer Website über ausgewählte Entscheidungen speziell der Finanzgerichte und Anweisungen der Finanzverwaltung informieren.

Den Inhalt des aktuellen Rundschreibens finden Sie hier:

mit den Themenbereichen:

I.    Wichtige Steuer- und Sozialversicherungstermine

  • Juni 2016
  • Juli 2016

II.   Aus der Gesetzgebung

  • Bundesrat nimmt Stellung zum Entwurf des Gesetzes zur Förderung des Mietwohnungsbaus
  • Änderung des Abzinsungssatzes für Pensionsrückstellungen in der Handelsbilanz
  • Erbschaftsteuerreform: Keine Umsetzung des BVerfG-Auftrags in Sicht

III.  Aus der Steuerrechtsprechung und der Steuerverwaltung

  • Einkommensteuer; Strafbesteuerung schwarzer Fonds nach dem Auslandsinvestmentgesetz ist verfassungsgemäß
  • Einkommensteuer; unterjähriger Gesellschafterwechsel und Zurechnung des Anteils am GewSt-Messbetrag
  • Einkommensteuer; Aufwendungen für ein betriebliches Gebäude auf einem auch dem Nichtunternehmer-Ehegatten gehörenden Grundstück
  • Einkommensteuer; zum Buchwert eingelegter Gebäudewert  gehört zu den Herstellungskosten des neu errichteten Gebäudes, wenn Abbruchabsicht bestand
  • Einkommensteuer; keine Aufteilung der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer
  • Gewerbesteuer; Vorlage des Finanzgerichts Hamburg zur Frage der Verfassungsmäßigkeit von gewerbesteuerlichen Hinzurechnungen als unzulässig verworfen
  • Erbschaftsteuer; Steuerbefreiung für Familienheime setzt Eigentümerstellung und tatsächliche Wohnnutzung voraus
  • Steuerstrafrecht; Sperrung der Selbstanzeige bei Kenntnis von Medienberichten über Steuer-CD-Ankauf

IV.  Aus anderen Rechtsgebieten

  • Arbeitsrecht; kein wirksamer Zugang der Kündigung an einem Sonntag
  • Gesellschaftsrecht; Grundbuchberichtigung nach dem Tod eines GbR-Gesellschafters erfordert nicht Vorlage des Gesellschaftsvertrags
  • Erbrecht; Nachweis des Erbrechts gegenüber Banken

 

 

zum Rundschreiben IV und V/2016